Referenzen

Stimmen von Teilnehmern

Auch wenn Trainings und Seminare einen grundlegenden roten Faden haben, sind sie jedes Mal anders. Denn jeder Teilnehmer bzw. jede Gruppe ist individuell. Einige Teilnehmer haben uns eine Rückmeldung zu ihren jeweiligen Eindrücken gegeben.

Teamteaching-Seminare für Auditoren (Bernd Stocker, Jörg Wiesner)
Die Kombination aus Freundlichkeit, Fachwissen, das permanente Verteilen von Aufgaben, die notwendige Ernsthaftigkeit und Zielstrebigkeit durch Bernd und Jörg, mit genügend Situationen in denen ich auch schmunzeln konnte, werden das Seminar noch lange in bester Erinnerung halten. Tatsächlich ist für mich die Zeit wie im Flug vergangen, weil ihr einfach die gute Spannung immer halten konntet!
Andreas Habben, Fertigungsleiter / Fachkraft für Arbeitssicherheit, Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS GmbH

Das Seminar war super. Die Art und Weise war für mich neu, es ist kurzweilig, knackig und sehr informativ. Ziel zu 100 Prozent erreicht.
Robert Leiser, Fachkraft für Arbeitssicherheit/ Fertigungsmeister, Webasto Mechatronics GmbH

Ein ermutigendes Seminar, welches keine Fragen offen lässt. In ihrer lockeren Art ergänzen sich die beiden „Lernbegleiter“ untereinander und ziehen auch die Teilnehmer und ihre stark abweichenden Unternehmenssituationen und Kenntnisse mit ein. Jeder kann so vom Anderen lernen und auch „alte Hasen“ bekommen neue Erkenntnisse. Die netto zwei Tage waren schnell vorbei und der Kurs hätte gerne auch zwei Tage länger gehen können. Das darauf aufbauende Seminar werde ich auf jeden Fall besuchen und noch meine Kollegen mitbringen.
Erik Heyer, Paul Hartmann AG

Hervorragende erfrischende Vortragsweise mit einem humorvollen, kompetenten Duo. Macht weiter so!
Michael Wilinski, Qualitätsmanager Systemische Qualitätssicherung, RheinEnergie AG

Euer Seminar hat mich in dem Fall genau dort abgeholt, wo es nötig war und mir einen möglichen Weg aufgezeigt. Des Weiteren wurde der Lehrgang durch Euch abwechslungsreich und praxisorientiert gestaltet. Eine angenehme Atmosphäre und Wertschätzung war selbstverständlich. Dafür nochmals vielen Dank.
Lutz Forke-König, Auditing / Certification, ENERCON Service Deutschland GmbH

Ein Trainingskonzept, wie es aus meiner Sicht sein sollte. Liefert oder frischt das nötige Audithandwerkszeug auf. Im Nachgang kann sich jeder nochmal tiefer mit den Inhalten des Trainings auseinandersetzen, um den eigenen Nutzen zu erhöhen. Ich habe euch schon weiterempfohlen.
Vijay Monteiro, EHS Experte, Siemens AG

Input: Zielführend, praxisorientiertes Seminar, in sympathisch, organisiertem Umfeld.
Output: Seminarinhalte sofort umsetz- und anwendbar.
Alexandra Rohn, Assistenz der Niederlassungsleitung, Nibler GmbH Fernleitungsbau

Es war eine gelungene Mischung zwischen Wissensvermittlung, Teamarbeit, Austausch und Dialog mit den Teilnehmern.
Herr Stocker und Herr Wiesner hatten das Seminar zu jeder Zeit fest in der Hand und die Teilnehmer im Bann. Der Wechsel zwischen beiden Dozenten hat die Zeit aufgelockert und die Aufmerksamkeit gefördert. Ich habe deutlich mehr mitgenommen als ich erwartet habe. Für mich persönlich eines der besten Seminare, die ich besucht habe!
Jörg Faenger, EHS-Officer, LEDVANCE GmbH

Ich bin immer etwas skeptisch, wenn mir am Anfang eines Seminares jemand sagt, wir machen das „anders“ als sonst und Themen wie „Interaktivität“, „praxisorientiert“ etc. in den Raum wirft. Ihr beiden habt das allerdings wirklich so umgesetzt und das hat auch in der Gruppe wirklich gut funktioniert. Ihr habt mit Eurer offenen, freundschaftlichen Art eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre geschaffen, die es der Gruppe ermöglicht hat, die Tage produktiv zu nutzen – jeder konnte gute Ansätze für sein AMS mitnehmen.
Ulf Griese , Elektro Brieden GmbH

Super wie Ihr uns als „Lernbegleiter“ durch das Seminar gesteuert habt. Die fachliche Kompetenz sowie die schauspielerische Leidenschaft haben auch den Rollenspielen die gewissen Würze gegeben. Für das berufliche „Auditorenleben“ absolut nützlich und empfehlenswert. Für mich war es eines der besten Seminare die ich erleben durfte.
Peter Breitkopf, Assetmanagement, Westfalen Weser Netz GmbH